News

Online seit 20 Jahren!

Digitale Erinnerungen

14.11.2016

Es ist noch gar nicht so lange her, da war das Internet ein Buch mit sieben Siegeln, genutzt von Computerfreaks. Zugang hatten nur ein paar Hochschulen und Forschungsein- richtungen. Ab 1989 tüftelte der britische Physiker und Informatiker Tim Berners-Lee am Europäischen Kernforschungsinstitut Cern in Genf am World Wide Web. «Web» erschien ihm als Bild besonders passend, da es in der Mathematik ein Netz von Knoten bezeichnet, von denen jeder mit jedem verbunden sein kann. Nach zwei Jahren war es am 06. August 1991 so weit. Tim Berners-Lee veröffentlichte in sogenannten Newsgroups eine Beschreibung seines Projekts «World Wide Web». 

Nicht ganz 5 Jahre später startete Duscholux im März 1996 als eine der ersten Firmen der Schweiz ins digitale Zeitalter. 

… 57, 58, 59… 1 Minute: So lange dauerte es ungefähr, bis das Modem über die Telefonleitung die eigentliche Verbindung ins World Wide Web herstellen konnte. Was für heutige Verhältnisse unter den Adressen duscholux.com und showerlux.com gezeigt wurde, war vom Erscheinungsbild her ziemlich wild, aber die Inhalte wurden bereits in drei Sprachen angeboten und die Webseite hatte schnell Erfolg. Kein Wunder, die Auswahl an 
«Homepages» war damals auch noch sehr klein und man wurde schnell gefunden.

1998 waren dann bereits 5 Sprachen aufgeschaltet und das Design konnte sich langsam sehen lassen. Das entging auch der Jury des Multimediafestivals in Biarritz nicht, die Seite durfte dort vorgestellt werden und wurde in der internationalen Kategorie ausgezeichnet.

Seit damals hat das Web eine rasante Entwicklung hinter sich, die Seiten von Duscholux haben immer wieder ein Redesign erfahren und mittlerweile sind Multimediainhalte, Social Media-Verlinkungen und interaktive Inhalte Standard. Das Ziel ist aber noch immer dasselbe wie vor 20 Jahren: Den Besuchern schnell und aktuell einfach verständliche Inhalte zu präsentieren.